News


30 Best WordPress Themes for Bloggers in 2016

WordPress was originally nothing more than a blogging platform, and although it has now evolved way beyond that, its capabilities on that front are still in no doubt. This fact is underlined by the sheer number of WordPress themes for bloggers that are available in...

mehr lesen

Ein Kabel um kabellose Ohrhörer zu verkabeln…

Ein (wie immer) sehr guter Artikel zum Thema von mobilegeeks.de: Man könnte langsam glauben, dass die AirPods dem iPhone 7 die Show stehlen, zumindest scheint die größere Diskussion über die Möglichkeit, die Ohrhörer zu verlieren, deutlich größer zu sein.. Das mag...

mehr lesen

dies & das

Lustiges und nützliches (vor allem) aus der digitalen Welt. Sei es ein guter Tipp für Word oder das neuste, unnütze Gadget das die Welt nicht braucht. Hier werden Sie stets geholfen!

mehr lesen

Tools

In den über 30 Jahren, die ich mich sowohl privat wie auch beruflich mit Computern beschäftige, habe ich einige kleine Helfer gefunden, die mir das digitale Leben erleichtern. Einige dieser Tools kommen zum Einsatz, um rudimentäre Funktionen des Betriebssystems zu...

mehr lesen

Android

Warum Android und nicht iPhone? Es gibt zwei Gründe: Das erste ist das Preis/Leistungs-Verhältnis. Androidgeräte gibt es in allen Preislagen. Wenn man nur im Internet surfen, via Whatsapp kommunizieren und telefonieren will, bekommt man schon für 150 Franken ein...

mehr lesen

Themen


dies & das

Lustiges und nützliches (vor allem) aus der digitalen Welt.

Sei es ein guter Tipp für Word oder das neuste, unnütze Gadget das die Welt nicht braucht. Hier werden Sie stets geholfen!

Tools

In den über 30 Jahren, die ich mich sowohl privat wie auch beruflich mit Computern beschäftige, habe ich einige kleine Helfer gefunden, die mir das digitale Leben erleichtern.

Einige dieser Tools kommen zum Einsatz, um rudimentäre Funktionen des Betriebssystems zu ersetzen. Andere fügen neue Funktionen hinzu.

Die meisten der hier vorgestellten Programme werden vom Entwickler gratis zur Verfügung gestellt. Wenn mir ein solches Programm gefällt und ich es nutze, erachte ich es als selbstverständlich, den jeweiligen Entwickler finanziell und/oder in Form von Feedback zu unterstützen. Einerseits um mich für die tolle Arbeit zu bedanken, andererseits auch um die Weiterentwicklung zu unterstützen. Dies gilt auch bei tools, die sowohl in einer Gratis wie auch in einer Bezahlversion angeboten werden. Auch wenn die Gratisversion für eure Bedürfnise genügt und ihr die zusätzlichen Funktionen nicht braucht: Kauft die Bezahlversion und unterstützt den Entwickler.

Android

Warum Android und nicht iPhone? Es gibt zwei Gründe: Das erste ist das Preis/Leistungs-Verhältnis. Androidgeräte gibt es in allen Preislagen. Wenn man nur im Internet surfen, via Whatsapp kommunizieren und telefonieren will, bekommt man schon für 150 Franken ein Gerät, welches diese Anforderungen erfüllt. Der zweite Grund ist die Flexibilität. Man kann das Smartphone oder das Tablett nach den eigenen Vorlieben anpassen. Das Wetter für die nächsten 5 Tage auf der Startseite? Oder doch lieber die anstehenden Termine? Oder die neuesten Nachrichten? oder alles? Kein Problem! Geht übrigens auch bei einem Gerät für 150 Franken! Ein günstiges Gerät kann genau so viel wie ein teueres. Vielleicht nicht so gut oder nicht so schnell, aber es geht.

In der Rubrik Android werde ich interessante Artikel verlinken und ab und zu auch über eigene Erfahrungen berichten.

Vinyl

Sammle ich Schallplatten? Nein, ich glaube nicht. Ich kaufe Schallplatten wegen des emotionalen Werts. Weil ich, wenn ich sie sehe, die Musik und damit verbundene Erinnerungen wieder spüre. Ich bin kein Audiofetischist. Dass Schallplatten besser tönen ist für mich auch keine Tatsache, sondern ein subjektives Gefühl. Wenn ich eine Platte auflege (und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass das selten vorkommt) dann ist es, weil ich in der Stimmung bin genau diese Musik zu hören. Das Ritual macht es aus. Sich in einer schnelllebigen Zeit nicht einfach einen Knopf zu drücken, sondern die Schallplatte auszupacken, das Cover zu bewundern und die Nadel vorsichtig zu senken.

Meine Schallplattensammlung ist nicht hier abgebildet um damit zu prahlen, sondern aus einem praktischen Grund: Wenn ich mal wieder an einem Flohmarkt vorbei laufe, möchte ich nicht eine Platte kaufen, die ich bereits habe. Das dafür verwendete Plugin ist übrigens FooGallery.

 

WordPress

WordPress stellt eine Plattform zur Verfügung, um Internetseiten wie diese, ohne jegliche Programmierkenntnisse, kreieren zu können. Was ich an WordPress schätze, sind die schier unendlichen Möglichkeiten, die es punkto Design und Funktionalität bietet.

Ein Theme bildet die Grundlage für das Design. Es gibt tausende davon und die Meisten sind, wie WordPress selbst, sogar gratis. Kostenpflichtige Themes bieten meist mehr Funktionalität und Gestaltungsspielraum. Das hier eingesetzte Theme ist Divi. Ich setze es auf den meisten, von mir erstellten Seiten ein, weil es so flexibel ist. Viele Module, für die man ansonsten zusätzliche Plugins benötigen würde, wie zum Beispiel Bildergalerie, Formulare, Blog oder Video und Audio, sind bereits Bestandteil des Themes. Das genialste daran ist der Divi-Builder. Es erlaubt Seiten in einer Art Baukastensystem zusammen zu stellen.

Plugins erweitern die Funktionen von WordPress. Es gibt Plugins um zum Beispiel Formulare zu erstellen, Google- oder andere Dienste einzubinden, einen Webshop zu betreiben usw. usf… Eine kleine Übersicht über die Möglichkeiten, eine Website mit Plugins in eine eierlegende Wollmichsau zu verwandeln, findet ihr hier.

In der Rubrik WordPress sind Artikel verlinkt, die ich interessant finde. Falls die Zeit es zulässt, werde ich dort ab und zu auch über meine Erfahrungen berichten.